Freitag, 6. Juni 2014

Sammelrezensionen #5






Burn for Burn by Jenny Han & Siobhan Vivian

+ Man konnte ja schön bei einigen meiner letztens Posts herauslesen, wie sehr mir das erste Buch gefallen hat. Ich glaube, die Story konnte mich einfach mitreißen, weil neben dem flüssigen Schreibstil die Charaktere wirklich liebenswert waren. Kate ist total stark, Lillia eher lieblich und Mary schüchtern. Ich fand sie alle drei klasse und kann gar nicht sagen, wen ich von den Mädels am liebsten mochte. Ich war außerdem überrascht, dass die Story nicht so war, wie ich es erwartet habe. Mir haben sogar die kleinen Rachen gefallen, weil die meisten gar nicht mal so bösartig, sondern einfach unterhaltsam waren. Auch wenn Lillia und Kats ehemalige beste Freundin echt was Stärkeres hätte abkriegen können. (Jedenfalls dachte ich das noch in Band 1) Aber im Ganzen mochte ich alle Charaktere, sogar die "Bösen". Sie haben die Story schließlich voran getrieben. Auch der klitzekleine Fantasy Touch war richtig spannend. Ich fand das Buch wirklich speziell und unterhaltsam und würde es 100% empfehlen. 




Fire with Fire by Jenny Han & Siobhan Vivian                                    - Spoilerfrei - 
+ Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Wow. Krass. Das Ende hab ich nicht kommen sehen. Ich konnte mir schon so einige Sachen denken, die im zweiten Band aufgedeckt wurden, außer dieser Unfall - der hat mich einfach umgehauen. Ich hab die ganze Zeit gedacht: Ist das dein ernst? WAS? Wie sollen denn jetzt bitte alle damit klarkommen? Aber mal zum restlichen Buch. Im ersten Band haben mich die wechselnden Perspektiven ja gar nicht gestört. Im Gegensatz, ich fand die wirklich interessant und sie haben die Spannung aufrecht erhalten. Im zweiten Band muss ich ja sagen, habe ich irgendwie eine Präferenz für Lillias Geschichte entwickelt, weil mich einfach so sehr interessiert hat, was als nächstes passiert. Vielleicht lag es auch daran, dass Marys Geschichte für mich irgendwie offensichtliche Züge angenommen hat. Keine Ahnung. Die Charaktere schlagen echt in interessante Richtungen aus. Wenn ich so darüber nachdenke war es aber schon ein "typischer" zweiter Band, weil man irgenwie das Gefühl hatte, dass das Buch eher so einen Übergang und die Entwicklung zum Ende darstellte. Aber ich fand das Buch trotzdem wieder GENIAL und ich will Band 3 JETZT!! Ich will wissen, wie die Charaktere zum Schluss zueinander stehen, nachdem alles offen gelegt wurde. Ob die Freundschaft der Mädchen erhalten bleibt, was geschieht mit Mary, hat Lillias Liebe überhaupt eine Chance und wird Kat ihre Ziele erreichen?




















Days of Blood and Starlight von Laini Taylor                           - Spoilerfrei - 

+ Der Einstieg in den zweiten Band gelang mir einfach super schnell. Nach dem einschlagendem Ende von Band 1 wollte ich auch gleich wissen wie es weitergeht und wie Karou mit der Situation klarkommt. Es war ja schon zu erahnen, dass Band 2 also düstere Züge annehmen würde und so war es dann auch. Im Allgemein scheint die Stimmung der Charaktere eher auf dem Boden zu sein und sie haben ordentlich mit der Gesamtsituation zu kämpfen. Karou muss so einiges überwinden, um wieder die Hoffnung zu sehen, nach der sie benannt wurde. Sie tat mir Zwischenzeitlich richtig leid und die düstere und ernste Stimmung des Buches konnte einen ganz schön einnehmen. Gut das Zuzana und Mik immer noch mit von der Partie sind! Die Beiden sind einfach super süß und hellen das ganze Buch auf. Wirklich zwei der besten Nebencharaktere, die ich je "miterleben" durfte. Ich liebe sie! Schade, dass der Prager Charme, der den ersten Teil zu so etwas besonderen gemacht hat, inzwischen keine Rolle mehr spielt und das Buch nun eher vollkommen in die Fantasy Schiene abtaucht. Es hat mich aber im Endeffekt nicht wirklich gestört, schließlich wirft Laini Taylor einen ja in Fantasiewelten vom feinsten. ;) Mir hat sehr gefallen, dass man alle Charaktere besser kennen lernt und ja ich habe auch meine kleine Aversion gegen Akiva überwunden. XD





















Dreams of Gods and Monsters von Laini Taylor                     - Spoilerfrei - 

+ Puuuuh. War das ein langes Buch. Es kam mir einfach massig vor. War das bei euch auch so? Die ganzen neuen Handlungsstränge haben sich irgendwie ein bisschen hingezogen und man hat zwischendurch ernsthaft seine liebgewonnenen Charaktere aus Band 1+2 vermisst. So viel passiert. Die Reihe entwickelt im letzten Buch eine Endzeitstimmung und man bekommt diesen Gefühl von Apokalypse und Endkampf und Krieg der Welten ... ich muss ehrlich sagen, dass hat mich ja leicht irritiert. Man gewöhnt sich aber daran und durch die Auflösung fand ich es zum Schluss dann doch ganz passend. Es passiert wieder so einiges, aber das Buch hat die Reihe in Würde zu Ende gebracht und die ganze Geschichte auf ein ganz andere Niveau gehoben. Inzwischen ist ja schon wieder ein bisschen Zeit vergangen und ich bin richtig traurig, dass ich nicht noch mehr von Karou haben kann! Ich vermisse sie! Also kann man nur abschließend sagen: eine der besten Reihen, die ich je gelesen habe. Mega fantasievoll mit einzigartigen Ideen, die nirgends zuvor aufgetaucht sind. Man ist in eine ganz andere Welt versunken und ich kann gar nicht abwarten, dass Laini Taylor eine neue Reihe schreibt! Aber durch die zwischenzeitlichen Längen, Verwirrungen und das man sich erst an die neue Situation gewöhnen musste, gibt es Abzug.


Kommentare:

  1. Alle Bücher stehen auf meiner WuLi;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha sehr gut! Sind auch alle sehr gut! ;D

      Löschen
  2. Burn for Burn ist eins meiner Lieblingsbücher, und ich kanns kaum erwarten, auch Fire with Fire zu lesen.

    Ich habe Daughter of Smoke and Bone vor zwei Jahren gelesen und mir hat es auch gut gefallen, aber irgendwie, habe ich es nicht geschafft, mit der Reihe weiterzumachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fire with Fire war so gut O.O Ich kann nicht auf den dritten Band warten. Ich will ihn JETZT haben. SOFORT...

      Löschen

Your comment makes my day! Thank you very much my dear! :)